Nachtorientierungslauf – Jugendrotkreuz Blaubeuren

Nachtorientierungslauf – Jugendrotkreuz Blaubeuren

NOL Blaubeuren -zurück nach Morgen

Die Rahmengeschichte besagt das die Gruppen sich eine Zeitmaschine zusammen baut um an der Gründungsversammlung des Roten Kreuzes im Jahre 1863 bei zu wohnen. Nun geht jedoch diese Zeitmaschine kaputt und die Gruppe springt in der Zeit wild umher (angefangen in der Steinzeit über den Weltkrieg bis hin in die Zukunft). An jeder Station bekommen die Gruppen ein Teil für die Zeitmaschine um diese zu vervollständigen damit sie Ihr Ziel erreichen und wieder heim ins Hier und Jetzt zu kommen
Die Gruppen starten alle nacheinander im abstand von ca 15 min mit den Hinweisen der Strecke bis zur 1. Station, dort erhalten sie nach Beendigung der Aufgabe die Hinweise für die Strecke bis zur 2. Station. Die Hinweise der Strecke erfolgt ausschließlich in Form von Rätseln (z.B. Foto von Objekten entlang der Strecke, die Strecke in einer Geschichte erklärt, die Abzweigungen skizziert, etc.)
Streckenlänge beläuft sich ca auf 15-20 km und wird in ca 8-12 Std abgelaufen.
Es befinden sich 13 Stationen und Aufgaben auf dem Weg, wo ei die Aufgabe 1 und 13 jeweils den Start bzw das Ziel bilden.

Hier bei dieser Veranstaltung werden rund 14 Gruppen den Weg antreten, hierbei kommen die Gruppen aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Großteil wird aus Baden-Württemberg anreisen aber auch eine Gruppe aus Rheinland-Pfalz hat sich angemeldet.

Anbei der etwaige Ablauf der Veranstaltung

Ablauf:

Freitag:

13 Uhr aufbaubeginn

Ab 16 Uhr anreise der Gruppen

18 Uhr Schiedsrichterbesprechung

19.30 Uhr Start der ersten Gruppe 

Samstag 

Ca 0.30 Uhr Start der letzten Gruppe

Ca 4 Uhr Ankunft der 1. Gruppe

Zwischen 8 und 10 Uhr Ankunft der letzten Gruppe

Ab 19 Uhr Siegerehrung mit geladenen Gästen *

Sonntag

Morgens                                          Abreise der Gruppen

Ganztägig                                        Aufräumen 

*Geladene Gäste:

Jörg Seibold  (Bürgermeister der Stadt Blaubeuren)

Marco Werz (Rektor der Schule)

Ronja Kemmer (Präsidentin des DRK Kreisverbandes Ulm)

Eckardt Fuch (Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverbandes Ulm)

Esther Heipp (stellv. Kreisgeschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Ulm)

Christel Seppelfeld (Vorsitzende des DRK  Ortsvereins Blaubeuren)

Weiterhin anwesend sein werden:

Ronja Ardigo (Stellv. Leiterin des Jugendrotkreuze im Landesverband Baden-Württemberg)

Stefan Gerstenberger  (Leiter des Jugendrotkreuzes im Kreisverband Ulm)

Die örtlichen Gruppenleiter der Jugendgruppe Blaubeuren

Diesen Beitrag teilen
Chat