Modernste Technik im Rettungsdienst

Modernste Technik im Rettungsdienst

Modernste Technik im Rettungsdienst: Mit einer Smartphone-App will der Rettungsdienst in der Region noch schneller Ersthelfer zu den Notfallorten schicken und so einen plötzlichen Herztod von Patienten verhindern. Gestern ist in Ulm laut der Schwäbischen Zeitung eine neue Software für Mobiltelefone in Betrieb genommen worden, die den nächstgelegenen Helfer und auch Defibrillatoren direkt an den Ort des Notfalls bringen kann. Die Notfall-App „FirstAED“ kann im Notfall die registrierten Ersthelfer im 1000-Meter-Umkreis um einen Notfallort orten und ihnen den Weg zum Notfall weisen. Die bislang 240 Ersthelfer-Gruppen des Alb-Donau-Kreises werden bisher über einen Funkmeldeempfänger in ihrer Gemeinde alarmiert.

Diesen Beitrag teilen
Chat