Ausbildungsreform für Pflegekräfte

Ausbildungsreform für Pflegekräfte

Der Alb-Donau-Kreis regelt die Pflegeausbildung neu. Statt der bisher getrennten Ausbildungsgänge für Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege soll es zukünftig eine gemeinsame Pflegeausbildung geben. Gestern fiel dazu der Startschuss. In Ulm wurde unter dem Motto „Aus Drei mach eins“ der Vertrag für eine Kooperation zwischen mehreren Ausbildungsschulen unterzeichnet. Seit Jahresbeginn ist die Ausbildungsreform für die Pflegeberufe offiziell in Kraft. Einer der größten Vorteile der Neuregelung ist, dass die Pflegeausbildung nun europaweite, hohe qualitative Standards erhält. Die Bundesregierung erhofft sich von der Reform zudem, den chronisch unter Fachkräftemangel leidenden Pflegesektor attraktiver zu machen.

Diesen Beitrag teilen
Chat