Fischwilderei an der Donau

Fischwilderei an der Donau

Am Sonntag verständigte ein Zeuge die Polizei in Ehingen. Er hatte zwei Männer beobachtet, die zwischen Berg und Griesingen an der Donau angelten. Noch vor dem Eintreffen der Beamten hatte sich einer der beiden Männer mit dem Auto aus dem Staub gemacht. Der andere ging zu Fuß davon. Der Zeuge hatte sich das Kennzeichen gemerkt. So ermittelte die Polizei schnell einen 37-jährigen Verdächtigen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er keinen Fischereiausweis hat. Auch sonst konnte der Mann keine Genehmigung zum Angeln vorzeigen. Er sieht nun einer Anzeige wegen Fischwilderei entgegen. Die Ermittlungen zu dem zweiten Täter hat die Polizei aufgenommen.

Diesen Beitrag teilen
Nächster Post:
Chat