Viertklässler sollen ab 18. Mai wieder zeitweise Unterricht erhalten

Viertklässler sollen ab 18. Mai wieder zeitweise Unterricht erhalten

Seit Montag gehen die Schüler, die vor Abschlussprüfungen stehen, wieder in Blaubeuren und dem Alb-Donau-Kreis zum Unterricht. Ab 18. Mai sollen Grundschüler der 4. Klasse wieder zeitweise Unterricht erhalten, um auf weiterführende Schulen vorbereitet zu werden. Ebenfalls am 18. Mai sollen die Kitas bei uns für bis zu 50 Prozent der Kinder geöffnet werden. Das hat Kultusministerin Susanne Eisenmann von der CDU mitgeteilt. Sie plant, dass nach den Pfingstferien Mitte Juni alle Schüler zumindest zeitweise auch in unserer Region wieder zur Schule gehen.

Diesen Beitrag teilen
Nächster Post:
Chat