Goldbarren vom Zoll entdeckt

Goldbarren vom Zoll entdeckt

Der Zoll hat bei einer Routinekontrolle von Reisenden in Dornstadt sechs Goldbarren entdeckt und beschlagnahmt. Das Gold hatte einen Wert von rund einer Million Euro.

Die wertvolle Fracht wog laut Ulmer Hauptzollamt 20 Kilogramm. Die Ermittler fanden das Edelmetall in den Rucksäcken zweier Italiener. Die Männer wollten die Fracht verheimlichen. Gegen die beiden laufe nun ein Bußgeldverfahren, außerdem sei eine Sicherheitsleistung in Höhe von 63.000 Euro fällig geworden. Jetzt ermitteln die Zöllner die Hintergründe.

Diesen Beitrag teilen
Chat