Öffentlicher Verkehr wegen Streik eingeschränkt

Öffentlicher Verkehr wegen Streik eingeschränkt

Die Straßenbahnen in Ulm fahren am Donnerstag überhaupt nicht, die meisten Buslinien fallen ganz oder teilweise aus. Laut den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm ist noch unklar, wie lange der Streik dauert; nach Gewerkschaftsangaben aber mindestens bis zum Mittag. Insgesamt sind demnach 120 Bus- und Straßenbahnfahrer sowie Werkstattmitarbeiter im Ausstand. Am Mittwoch wurden die städtischen Kitas in Ulm bestreikt. Beschäftigte von 33 Ulmer Kindertagesstätten demonstrierten vor dem Schwörhaus. Laut Verdi waren 300 Mitarbeiter am Warnstreik beteiligt. Verdi will die Arbeitgeber dazu bewegen, noch vor der nächsten Verhandlungsrunde am 22. Oktober ein Angebot vorzulegen. Die Gewerkschaft fordert 4,8 Prozent mehr Lohn.

Diesen Beitrag teilen
Chat