Sexuelle Missbrauch bestraft

Sexuelle Missbrauch bestraft

Ein 63-jähriger Mann aus Ehingen ist am Dienstag am Landgericht Ulm wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu einer Gefängnisstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt worden. Der Mann hat laut Urteil einen Elfjährigen im vergangenen Jahr insgesamt elfmal sexuell missbraucht. Der Verurteilte soll sich bei einem Fest das Vertrauen des Jungen und dessen Bruder erschlichen haben. Die beiden Jungen besuchten den 63-Jährigen dann in dessen Wohnung und gingen mit ihm spazieren. Dabei wurden sie von dem Mann zu sexuellen Handlungen aufgefordert. In einigen Fällen wurden auch Videos gedreht und verbreitet. Auch die Verteidigung hatte in dem Prozess eine Gefängnisstrafe gefordert. Strafmildernd hatte sich ausgewirkt, dass der 63-Jährige ein Geständnis abgelegt hatte. Der Prozess wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt. Eine Berufung gegen das Urteil sei laut Verteidiger des Verurteilten unwahrscheinlich.

Diesen Beitrag teilen
Chat