Telefonbetrug um 180.000 Euro

Telefonbetrug um 180.000 Euro

Eine 70-jährige Seniorin aus dem Raum Neu-Ulm wurde um insgesamt fast 180.000 Euro betrogen. Telefonbetrüger hatten der Frau, die chinesische Staatsangehörige ist, mit Haft in ihrer Heimat gedroht, wenn sie die geforderten Geldbeträge nicht zahle. Sie überwies daraufhin mehrmals hohe Summen auf ein chinesisches Konto in Hongkong. Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin  informierte den Sohn der Seniorin. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Neu-Ulm.

 

Diesen Beitrag teilen
Chat