Liebherr startet Pilotprojekt zur Impfung von Mitarbeitern

Liebherr startet Pilotprojekt zur Impfung von Mitarbeitern

Bei Liebherr in Ehingen ist diese Woche ein Pilotprojekt zur Impfung von Mitarbeitern gestartet. Als erstes Unternehmen in Baden-Württemberg impft Liebherr in einer zum Impfzentrum umgebauten Fahrzeughalle seine Mitarbeiter unter Einhaltung der Impfpriorisierung selbst. Gesundheitsminister Lucha hofft, dass bald mehr Firmen über Betriebsärzte oder interne Impfzentren ihre Mitarbeiter selbst impfen können. Der Modellversuch bei Liebherr soll Abläufe und Lieferketten für die Impfungen von Betriebsärzten erproben.

Diesen Beitrag teilen
Chat