Entwarnung im Ulmer Münster

Entwarnung im Ulmer Münster

Mit einem Großaufgebot rückte am Mittwochabend die Feuerwehr zum Ulmer Münster aus. Zeugen hatten Rauchschwaden am Hauptturm gemeldet. Die Feuerwehrmänner konnten aber keinerlei Hinweise auf die Rauchentwicklung feststellen. Auch der Einsatz einer Drohne mit Wärmebildkamera brachte keine näheren Erkenntnisse. Es wurden keine versteckten Wärmequellen entdeckt. Im Kirchenschiff selbst war auch kein Rauch feststellbar, die Ursache der Rauchentwicklung blieb ungeklärt.

Diesen Beitrag teilen
Chat