Landratsamt mahnt zu rücksichtsvollem Umgang mit unserem Wald

Landratsamt mahnt zu rücksichtsvollem Umgang mit unserem Wald

Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis weist in Bezug auf den Wald als Erholungsraum auf die Regeln und Rücksichtnahme für ein funktionierendes Miteinander von Mensch und Natur hin. Gerade im Frühsommer und angesichts der anhaltenden Pandemie wird der Wald von vielen genutzt, ist aber kein uneingeschränkter Freiraum für Freizeitaktivitäten aller Art. Wer den Wald betritt, hat sich so zu verhalten, dass die Lebensgemeinschaft Wald und die Bewirtschaftung des Waldes nicht gestört, der Wald nicht gefährdet, beschädigt oder verunreinigt sowie die Erholung anderer nicht beeinträchtigt wird.

Diesen Beitrag teilen
Chat