Schwörmontag „light“

Schwörmontag „light“

Der Ulmer Schwörmontag gestern verlief ungewohnt ruhig. Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie die Feierlichkeiten wie Konzerte und Nabada ausfallen mussten, konnte die traditionelle Schwörrede des Ulmer Oberbürgermeisters auf dem Weinhof mit 650 geladenen Gästen stattfinden.

Diesen Beitrag teilen
Chat