Kategorie: Veranstaltungen

Vhs wartet auf verbindliche Regelungen der Landesregierung zur Fortsetzung der vhs-Kurse in diesem Semester

Vhs wartet auf verbindliche Regelungen der Landesregierung zur Fortsetzung der vhs-Kurse in diesem Semester

Vhs wartet auf verbindliche Regelungen der Landesregierung zur Fortsetzung der vhs-Kurse in diesem Semester

Am Freitag teilte die vhs ihren Kursleitern und Teilnehmern mit, dass von Seiten der Landesregierung leider noch keine verbindlichen Regelungen zur Fortsetzung des weiteren vhs-Kursbetriebs in diesem Semester getroffen seien. Bislang mussten zunächst alle Veranstaltungen bis 20.April abgesagt werden, nun ist selbst eine Fortsetzung ab Mai fraglich. Ilse Fischer-Giovante, Leiterin der vhs, schreibt: „Seit den am Mittwoch kommunizierten Verordnungen wissen wir, dass die Rückkehr zur Normalität noch dauern wird. Leider gibt es noch keine konkrete Landesverordnung für die Fortsetzung von vhs- Kursen, – möglicherweise müssen wir akzeptieren, dass in diesem Semester keine Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen. Auch ein Sommerferienprogramm ist nach unserer Einschätzung durchaus fraglich. Umso mehr freuen wir uns auf den Herbst und beginnen mit viel Elan und Optimismus in der nächsten Woche mit der neuen Planung. Wir hören von vielen Seiten, wie sehr unsere Teilnehmer*innen und Kursleiter*innen den Kontakt zueinander und die anregenden Angebote vermissen, – daher erwarten wir für den Herbst einen regelrechten „Ansturm“, – vergleichbar mit der Freude über wiedergeöffnete Gaststätten, Bars, Veranstaltungsräume.
Und lassen Sie mich doch auch meiner Freude darüber Ausdruck geben, dass aufgrund der getroffenen behördlichen Regelungen, der wirtschaftlichen Stabilität und der Solidarität in der Bevölkerung unser Land die Corona-Krise bislang gut gemeistert hat.“
Die vhs versichert, dass selbstverständlich bei Ausfall von weiteren Kursstunden Gebührenerstattungen korrekt veranlasst werden.

Flugplatzfest in Blaubeuren am 1. September 2019

Flugplatzfest in Blaubeuren am 1. September 2019

Das Flugplatzfest auf dem Sonderlandeplatz Blaubeuren-Sonderbuch steht wieder vor der Tür. Bei schönem Wetter besuchen mehrere Tausend Besucher die Veranstaltung, welche seit vielen Jahren traditionsgemäß immer am ersten Sonntag im September stattfindet. Jahr für Jahr stellen die Mitglieder der Fliegergruppe Blaubeuren ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine, das die Faszination des Fliegens spürbar werden lässt.

Beginn der Veranstaltung ist um 10:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Motorkunstflug der Extraklasse zeigen Johann Britsch und Davi Held mit Ihren Flugzeugen Pitts Special und Extra 300, Renn -Boliden mit 360 PS und 400 km/h schnell. Die Ursprünge der Pitts gehen bis in die 40er Jahre zurück, noch heute ist der Doppeldecker ein echter “Hingucker” und Johann Britsch konnte mit diesem Flugzeug einige Wettbewerbserfolge erzielen. Weiterlesen

Folk ohne Worte – Troika

Folk ohne Worte – Troika

Bevor die Herbstsaison richtig anläuft, hier noch ein Urlaubs-Überraschungskonzert mit einem grandiosen Trio:

Freitag 30. August um 19.30 Uhr

Eintritt: 12 Euro

Veranstaltungsort: Zum fröhlichen Nix in Blaubeuren

Das Dresdner Dreigespann bestehend aus Cello, Gitarre und Klavier läßt aus bekannten Volksweisen verboten-intensiven Folk entstehen. Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer, Klassik und Rock verschmelzen zu einem mannigfaltigen Affektmosaik. Seit 2011 spielte das Ensemble mehrere hundert Konzerte in der ganzen Republik und auch darüber hinaus. Auf Festivals und Konzertbühnen, in Theatern und Dorfkirchen, begeistern die drei preisgekrönten Musiker ihr Publikum und zeigen auch im Nix einmal mehr „wo der Bartel den Moscht holt“ …. (Eintritt 12 Euro)

Das Dresdner Dreigespann bestehend aus Cello, Gitarre und Klavier lässt aus scheinbar bekannten Volksweisen verboten-intensiven Folk entstehen.
Kammermusikalisch angelegt verschmelzen Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und Rock zu einem mannigfaltigen Affektmosaik.
Grenzgängercellist Matthias Hübner, Soulpianist Albrecht Schumann und Rockgitarrist Rico Wolf führen einen energiegeladenen Klangtrialog, der den Zuhörer in seinen Bann zieht und nicht nur sämtliche Mundwinkel in Bewegung versetzt.
Seit 2011 spielte das Ensemble mehrere hundert Konzerte in der ganzen Republik und auch darüber hinaus. Auf Festival und Konzertbühnen sowie in Theatern und Dorfkirchen begeistern sie ihr Publikum mit eingängigen Melodien, waghalsigen Kompositionen und einfühlsamen Balladen.
Die drei Musiker sind seit vielen Jahren in verschiedenen Formationen und Stilrichtungen unterwegs, veröffentlichten mehrere CD´s und sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe (bspw. Indie International Songwriting Contest 2015 und 2016).
Ein Trojka-Konzert ist ein Gute-Laune-Akt der Sonderklasse. Hier treffen eingängig und ausgecheckte Stücke auf sympathische Entstehungsgeschichten. Was die drei Künstler auf der Bühne präsentieren ist mehr als Musik, es ist die Perfektion einer wortlosen Kommunikation, die ihre Musik als Zeichen der Harmonie entwickelt.

Chat