Schlagwort: Corona

Land ruft zu “individuellen Lösungen” auf

Land ruft zu “individuellen Lösungen” auf

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Schließung von Schulen und Kitas am Dienstag hat das Land Arbeitgeber und Beschäftigte auch in Blaubeuren und dem Alb-Donau-Kreis auf, “individuelle Lösungen” für die Kinderbetreuung zu finden. Man rufe Unternehmen dazu auf, bei der Ausgestaltung der Arbeitszeiten und der Genehmigung von Homeoffice alle Spielräume zu nutzen. Außerdem setze man auf gegenseitige Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme innerhalb der Belegschaft”,so Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut am Wochenende.

Zahlreiche Einschränkungen wegen Corona in Blaubeuren

Zahlreiche Einschränkungen wegen Corona in Blaubeuren

In Blaubeuren gelten bis auf Weiteres zahlreiche Regelungen wegen der Corona-Krise. Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind untersagt. Der Publikumsverkehr im Rathaus wird stark eingeschränkt. Alle städtischen Hallen bleiben bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Bereits angemeldete Trauungen werden zwar noch durchgeführt, die Teilnehmerzahl ist aber auf 50 begrenzt. Bei Beerdigungen gelten spezielle Hygienevorschriften. Vor dem Hintergrund der Kita- und Schulschließungen ab morgen wird eine Notfallbetreuung für die Kinder vorbereitet. Diese soll ab morgen bereit stehen. Allerdings können nicht alle Kinder aufgenommen werden. Das Kultusministerium Baden-Württemberg regelt die Aufnahme nach der Berufstätigkeit ihrer Eltern und der persönlichen Situation

Reaktion von Rettungskräften auf Corona

Reaktion von Rettungskräften auf Corona

Was die Region bewegt: Die Feuerwehren in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis haben auf die Corona-Krise bereits reagiert. Um die Einsatzbereitschaft im Bevölkerungsschutz weiter gewährleisten zu können, wurden laut einem Bericht der Schwäbischen Zeitung Hauptversammlungen und Übungen abgesagt. In Laichingen hat die Feuerwehr zum Beispiel auch die für das Wochenende geplante Altpapiersammlung gestrichen. Für den Bevölkerungsschutz zuständig ist aber auch die Polizei. Landesweit sind nach Angaben des Innenministeriums derzeit exakt 200 Bedienstete der Polizei in häuslicher Quarantäne. Zudem gibt es zwei bestätigte Corona-Krankheitsfälle, wie es in dem Zeitungsbericht weiter heißt.

Chat