Schlagwort: Corona

Erzieherin in Ehingen infiziert

Erzieherin in Ehingen infiziert

21 Kinder einer Kinderkrippe in Ehingen sind infolge der Corona-Infektion einer Mitarbeiterin in Quarantäne. Das teilte das Landratsamt des Alb-Donau-Kreises mit. Die Betroffenen müssen zwei Wochen zuhause bleiben. Wer von den zwölf Erzieherinnen in Quarantäne außerdem muss, wird derzeit noch geklärt. Das Personal im Krippenbereich sowie die betroffenen Kinder sollen heute Abend auf das Corona-Virus getestet werden.

Fieberambulanz in Ehingen eingerichtet

Fieberambulanz in Ehingen eingerichtet

Zum Wochenende wurde im Eingangsbereich des Gesundheitszentrums Ehingen eine eingerichtet. Diese ergänzt die hausärztliche Versorgung sowie die rund 40 Corona Schwerpunktpraxen im Alb-Donau-Kreis und Stadtkreis Ulm. Patienten mit einem Infekt (zum Beispiel Erkältungsanzeichen, Fieber, Störungen des Geschmacks- und Geruchssinns, Anzeichen einer Magen-Darm-Infektion) sollen weiterhin nicht einfach in eine Praxis kommen, sondern diese im Vorfeld telefonisch kontaktieren. Grundsätzlich sind die Hausärzte, hausärztlich tätigen Internisten und Kinderärzte erste Ansprechpartner für die Versorgung von Patienten mit einem Infekt. Da manche Praxen aber auf Grund baulicher oder organisatorischer Gegebenheiten keine Trennung von Patienten mit und ohne Infekt anbieten können, wurden in den vergangenen Monaten rund 40 Coronaschwerpunktpraxen im Alb-Donau-Kreis und Stadtkreis Ulm eingerichtet.

SV Thalfingen kann wegen Corona nicht spielen

SV Thalfingen kann wegen Corona nicht spielen

Die Fußball-Bezirksliga hatte wieder eine Corona-bedingte kurzfristige Absage zu erleiden. Wegen eines Verdachtsfalls konnte der SV Thalfingen seine Partie beim TSV Blaubeuren am Wochenende nicht antreten. Der FC Blaubeuren hingegen schaffte gegen den TSV Bermaringen in einem von vielen Fouls geprägten Spiel  ein Unentschieden mit 1:1.

Chat