Schlagwort: Ulm

Südbahn wird elektrifiziert

Südbahn wird elektrifiziert

Die Elektrifizierung der Südbahn zwischen Ulm, Friedrichshafen und Lindau sieht so langsam ihrem Ende entgegen. Seit März 2018 läuft das 300 Millionen teure Projekt. Die letzte große Sperrung zwischen Ravensburg und Friedrichshafen dauert bis Mitte Dezember. «Es werden Oberleitungen installiert», sagte eine Bahnsprecherin am Montag. Bevor die Südbahn im Dezember 2021 in Betrieb genommen werden kann folgen noch zwei kleinere Sperrungen: Voraussichtlich im März zwischen Aulendorf und Ravensburg und im April ein Teilabschnitt auf der Strecke Ravensburg und Friedrichshafen. Danach folgen Abnahmen und Testfahrten.

Fridays for Future-Bewegung schlagen „Klima-Camp“ auf

Fridays for Future-Bewegung schlagen „Klima-Camp“ auf

Die Ulmer/Neu-Ulmer Gruppe der Fridays for Future-Bewegung hat am Donnerstag angekündigt, sie wolle ab sofort auf dem Ulmer Marktplatz ein „Klima-Camp“ aufschlagen. Die Gruppe habe 15 Teilnehmende angekündigt, so die Stadt. Sie wollten dort so lange bleiben, bis der Gemeinderat beschließt, für Ulm den Klimanotstand auszurufen. Die Stadt hat laut Mitteilung entschieden, die ordnungsgemäß angemeldete Mahnwache nicht zu untersagen, nachdem ähnliche Aktionen in Augsburg und Freiburg von Gerichten genehmigt worden sind und auch keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu erkennen sei. Allerdings hätten die Bürgerdienste den jungen Organisatoren eine Reihe von Auflagen erteilt, die einzuhalten sind.

Gemeinwohlkasse Ulm auf dem Prüfstand

Gemeinwohlkasse Ulm auf dem Prüfstand

Die neu eröffnete Ulmer „Gemeinwohlkasse“, die den Anschein erweckt, eine Art „Bank“ zu sein und die offenbar unter der Flagge des fiktiven „Königreichs Deutschland“ Geldgeschäfte abwickeln möchte, ist jetzt auch ein Fall für die Ulmer Staatsanwaltschaft. Geprüft werde, so ein Sprecher, ob durch die Eröffnung der Einrichtung gegen Strafgesetze verstoßen werden könnte. Bisher handelt es sich dabei aber nur um einen in die Wege geleiteten „Prüfvorgang“ und noch nicht um eine klassische Ermittlung. Eine solche würde erst dann eröffnet, wenn die Prüfung stichhaltige Hinweise darauf liefert, dass rund um die „Reichsbürger-Bank“ tatsächlich strafbare Handlungen begangen werden könnten.

Chat